files/bilder/kopfbilder/archiv.png

Archiv

04. Dezember 2020 Fenstergestaltung im EDEKA-Center Lütten Klein

Endlich! Jaaa, endlich war es so weit …
In Absprache mit der Leitung und eines Verantwortlichen des Centers gingen wir am Donnerstag der letzten Woche bei kühlen Temperaturen, aber warm eingepackt, zum EDEKA-Center nach Lütten Klein, um einige Glasfronten vorweihnachtlich zu gestalten. Kaum angekommen, warteten die Kinder der Flitzpiepen-Gruppe bereits gespannt und voller Vorfreude auf den Startschuss. In kürzester Zeit zauberten die kleinen Künstler so beispielsweise Tannenbäume, Sterne, Schneemänner, Zuckerstangen und vieles mehr an die Glasfronten. Voller Stolz und Freude verwandelten die Kinder mit ihren Malereien nicht nur ihre eigenen, sondern auch die, der vorbeikommenden Leute, in strahlende Gesichter.
Wir finden, dass sich die Kunstwerke sehen lassen können!

Ein großes Dankeschön gilt dem Center-Manager Frank Middendorf, der es uns ermöglichte, an diesem Tag und auch künftig außerhalb der Kita künstlerisch tätig zu sein. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Die Flitzpiepen

01. Dezember 2020 Adventstummelwoche bei den Landzwergen in Wiendorf

Advent, Advent ein Lichtlein brennt...

Beim Basteln, Plätzchen backen und Weihnachtlieder singen, stimmten wir uns auf die gemütlichste Zeit im Jahr ein.

01. Dezember 2020 Unser Weihnachtsbaum ist nun geschmückt!

Am heutigen Tag war unsere Kita in weihnachtliche Stimmung umhüllt, denn die Musik ließ die Herzen höherschlagen.

Viele kreative bunte Basteleien von den Kindern ließen den Weihnachtsbaum erstrahlen.

Frau Holle schüttelte zwar heute nicht ihre Betten aus, aber nicht so schlimm…die kleine Nascherei-Überraschung für die Kinder sorgte für Ablenkung.

Wir, die Kita „Spatzennest“ möchten uns bei der Firma „GUSTAAFS“, der Christbaumzucht aus Papendorf, bedanken, die uns den wunderschönen Weihnachtsbaum schenkten.

VIELEN, VIELEN DANK!!!!!!!!

01.12.20, Antje Schultz

01. Dezember 2020 Hurra, hurra unser Weihnachtsbaum ist da!

Unsere Kita „Spatzennest“ erhielt von „GUSTAAF“ einen wunderschönen Weihnachtsbaum.

In liebevoller Gestaltung mit den Kindern wurde am heutigen Tag durch unsere Kleinsten der Baum geschmückt. Die ersten Schneeflocken und die Weihnachtslieder stimmten uns alle auf die Vorweihnachtszeit ein.

Für jedes Kind gab es einen Weihnachtsschokoladenlutscher, der Ratz Batz verputzt wurde.

Nun sind die großen Kinder am morgigen Tag an der Reihe und der Baum wird dann noch bunter erstrahlen. Vielleicht haben wir dann auch wieder ein wenig Glück und Frau Holle schüttet ihre Betten aus….

 

30.11.20, Antje Schultz

17. November 2020 Baumpatenschaft der Hortkinder

Unser Baum in der Hans-Fallada-Straße wächst und gedeiht von Monat zu Monat.

Heute erhielten wir die genauen Koordinaten unseres Baumes und symbolisch eine Gießkanne.

Im Rahmen unserer Patenschaft werden nun die Kinder diesen pflegen und besuchen.

 

Antje Schultz

16. November 2020 Neuigkeiten aus der Rappel- Zappelgruppe

Wir, die Rappel-Zappelkinder haben immer noch unser schönes und spannendes Projekt „Wald“ zu spielen und kreativ zu sein.

Heute waren es Erik und Mattes. Sie legten diese wunderschönen Bilder aus Naturmaterialien. Es machte Ihnen so viel Spaß, dass Sie mit Ihrer Freude und Kreativität auch andere anstecken konnten. Der Bauteppich verwandelte sich für die Kinder in einem großen Waldspielplatz.

Susanne Göhlich

16. November 2020 Ein fröhliches Happy Halloween, All Hallows’ Eve und ein schauriges Samhain!

Welch gruseliges Spektakel trägt sich heute im Gruppenraum der Tabalugas zu?

Jedes Jahr zum Ende des Oktobers passiert etwas Schauriges. Geister, Hexen, Mumien und Fledermäuse, wohin man schaut, Grusel und Gänsehaut. Heute steht die Tür zum Geisterreich offen... Glühende Kürbisse, Lachende Skelette und haarige Spinnen. Aus unserem Raum wird eine Monsterbahn.  Nebel, Lichter, Skelette, Grabsteine und viel andere schaurige Deko schmücken unseren Raum.

Zu Musik und Tanz, kleinen Bastelleien und einem so unglaublich leckeren Buffet, hatten wir die Monsterparty des Jahres.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, und überlegen jetzt schon, was wir Schauriges machen können.

02. November 2020 Süßes, sonst gibt's Saures!

... so oder so ähnlich lautete das Motto zur schaurigen Halloweenparty im Kindergarten "Spatzennest".

Geister, Hexen, Skelette und Vampire versuchten sich im Gespensterwettpusten sowie im Schaumkusswettessen, eh' sie um die Wette tanzten. Und wie zu Halloween üblich durften die gruseligen Köstlichkeiten natürlich nicht fehlen. Mit Spinnenkeksen, Hexenbesen, blutigen Augen und Gruselmuffins bis hin zur mit Würmer gefüllten Bowle war für jeden etwas dabei ...

Happy Halloween!

Vielen Dank an die Flitzpiepeneltern für die tolle Unterstützung

22. Oktober 2020 Herbstzeit in der Zwergengruppe

Kochen, Backen, Basteln, so machen sich die Zwerge aus der "Kinderwelt" den Herbst gemütlich. Die Kinder lernen die Herbstfrüchte kennen, singen Lieder, spielen mit Kastanien und Tannenzapfen. Auch ein Herbstfest war ein großer Höhepunkt für die Kinder. Besonders viel Freude hatten sie am Drachen steigen lassen und spielen mit den Herbstblättern!

20. Oktober 2020 Mächtig stolz

... waren die Kinder der Balu – Gruppe über ihre bunt geschmückten und selbstentworfenen Kostüme. So begrüßten wir den Herbst mit kleinen Aktivitäten innerhalb der Gruppe. Unser Baum sollte ein prächtiges Blätterkleid bekommen und auch der Kürbis bekam ein gruseliges Gesicht. Mit niedlichen Blätterfiguren und Kastanienketten rundeten wir den Tag ab. Unsere hauseigene Küche servierte uns bereits zum Frühstück ein kleines Buffet.

 

Philipp, Robert und die Kinder der Balu – Gruppe

08. Oktober 2020 AUS ALT MACH NEU

"Upcycling" lautet das Motto der Herbstferien 2020 im Spatzenhort der Kita „Spatzennest“. Aus leeren Tetrapacks entstanden so schöne kleine Taschen für die Kinder. Zur Verarbeitung wurden Stoffreste, Wolle und Stoff verwendet. Jede Tasche ein Unikat, da staunten die Kinder nicht schlecht, als diese ausgestellt wurden.

Ilona Gäth

05. Oktober 2020 Jedes Jahr am 25. September ist der „Tag der Zahngesundheit“ mit dem Motto „Gesund beginnt im Mund!“.

Die „Tigerenten“ im Patiweg haben sich am Freitag, den 25. September 2020, ausgiebig mit diesem Thema auseinandergesetzt.

Im Sitzkreis haben die Tigerenten sich damit beschäftigt, welche Nahrungsmittel und Genussmittel die Zähne „krank“ machen oder „gesund“ erhalten. Dazu haben wir Obst/Gemüse und Naschkram zugeordnet.

Durch das Buch „Teddy Benni lernt putzen“ wussten die Tigerenten ganz genau, dass zu gesundem Essen auch das tägliche Zähne putzen gehört.

Unsere „Obst/Gemüse Pause“ fand heute auch etwas anders statt. Denn nach Tee/Wasser und Obst/Gemüse durften wir „ausgiebig“ auch „naschen“. Lecker! Unsere Erzieherin Bine hat uns erzählt, dass wir damit heute ein kleines Experiment machen werden.

Nach der Pause ging es schnell ins Kinderbad, denn das „Experiment“ startete sofort! Mutigen Kinder hat Bine, die Zähne mit einer Zauberfarbe angefärbt. Diese Zauberfarbe macht Beläge (Zahnbeläge, Plaque) auf den Zähnen „blau/lila“ sichtbar. Spannend! So haben wir in Kleingruppen unsere Zähne begutachtet und dann mit unserer Zahnbürste alle Beläge abgebürstet. Wir kennen gut die „K-A-I - Putztechnik“ und haben so unsere Zähne wieder „blitzblank“ gebürstet.

Zum Abschluss haben die Tigerenten eine Medaille erhalten. Wir sind sehr stolz, wie gut wir uns schon auskennen, fit mit dem Zähne putzen sind und neues dazu gelernt haben!

Und unser Resümee ist „naschen ist erlaubt und auch mal wichtig aber in Maßen und nicht in Massen“ und Zähne putzen 2x täglich macht sogar Spaß! :-)

Die Tigerenten

05. Oktober 2020 Der Herbst ist da!

Wie jedes Jahr zur Herbstzeit können wir Landzwerge wieder jede Menge Äpfel und Birnen von unseren Bäumen ernten. Die Körbe sind prall gefüllt. Was sich daraus alles leckeres machen lässt: Kuchen, Saft oder Apfelmus. Mit Hilfe einer Apfelmaschine geht das Schälen auch gleich viel leichter.

Den fertigen Apfelmus können wir uns bald mit selbstgebackenen Waffeln schmecken lassen.

02. Oktober 2020 Die Flitzpiepen...

aus dem "Spatzennest" entdecken die Planeten, das Weltall und alles was dazu gehört. Es gibt fast so viele Kinderfragen wie Sterne. Um ein paar Fragen von Fachmännern beantwortet zu bekommen, sind wir am Montag zum "Haus 12" spaziert. Im "Haus 12" gab es einen spannenden Rundgang über verschiedene Raketen und Astronauen

09. September 2020 Lebensraum Wald

Im Wald stehen die Kinder vor neuen Herausforderungen. Andere Fertigkeiten als in der Kita werden gefordert. Unebene Wege mit Wurzelwerk und herabhängende Äste erfordern ein anderes Gleichgewichtsgefühl und die gesamte Aufmerksamkeit. Gestrüpp, Abhänge, ein umgefallener Baumstamm oder vielleicht auch ein kleiner Bach müssen überwunden werden.

Im Wald müssen die Kinder sich stärker mit ihrer Umgebung auseinandersetzen als in der bekannten Kita. Sie sind motorisch aktiver. Sie finden kein vorgefertigtes Spielmaterial. Sie müssen selbst kreativ werden. Im Umgang mit dem Naturmaterial werden sie zunehmend selbstständiger, kreativer und phantasievoller. Das alles erleben die Kinder gemeinsam. Normalerweise wird viel diskutiert, abgestimmt und besprochen. Das stärkt das Sozialverhalten, die kommunikativen Kompetenzen und das Gemeinschaftsgefühl.

Rostocker Stadtweide 08.09.2020 - die Pinguine