files/bilder/kopfbilder/archiv.png

Archiv

01. September 2020 Pitsch, Patsch- barfuß gehts in die Pfützen!

Am voherigen Tag, wie auch in der Nacht hat es sehr stark geregnet.

Viele tolle und vorallem große Pfützen haben sich dadurch gebildet.

Nachdem wir die Pfützen aus dem Fenster gesehen hatten, haben wir beschlossen

darin "patschen" zu gehen.

Das warme Wetter war super dazu, also ging es barfuß und ohne Hose in die Pfützen.

Nach dem ausgiebigen Pfützenspaß ging es dann mit den Füßen

durch eine Badewanne mit warmen Wasser.

 

Liebe Grüße von den Knirpsen

31. Juli 2020 Aus dem „Spatzennest“

„Im Kindergarten sind wir Entdecker,

haben wir Spaß und lachen viel, wird getanzt und gesungen,

essen wir gemeinsam, rutschen und schaukeln wir,
wird im Sand gebuddelt,

... sind die Kleinsten ganz groß!“

Hurra, Hurra – heute am 30.07.2020 war unser letzter Tag in der Gänseblümchengruppe!

Wir haben ein großes Abschiedsfest mit allen Kindern gefeiert!
So ein toller Tag, neben dem reich gedeckten Tisch und vielen süßen Leckereien haben wir getanzt, gesungen und gelacht.
Und zu guter Letzt gab es noch ein kleines Andenken an die schöne gemeinsame Krippenzeit Allen einen schönen Start ins neue Kindergartenjahr!

29. Juli 2020 Endlich wieder Ausflüge

Die Pinguine und Wichtel der Kinderwelt konnten nach langer Zeit endlich wieder einen Ausflug machen.

An schönen Sommertagen gehen wir gerne in den Zoo und alle Tiere wollen dort uns Kindern etwas sagen.

Viele Tiere gab es zu bestaunen, viele Geräusche und Töne gab es zu hören und auf den Spielplätzen tobten die Kinder sich aus.

Nach einem Eis und einem Picknick machten wir uns auf den Rückweg.

29. Juli 2020 Happy Birthday- nun ist Nicki schon 5 Jahre

Nick hat sich riesig auf seinen Geburtstag gefreut und weil er seine Freude mit uns teilen wollte, hatte er auch eine Überraschung für die anderen Kinder.

Kleine „Spaß- Soldaten“ hat er als Geschenk für die anderen Kinder mitgebracht.

Geteilte Freude ist schließlich die größte Freude!

die Flitzpiepen                

 

22. Juli 2020 Die Tabaluga-Kinder im Wald

Vor einem Jahr hat mein Kollege mit der Tabaluga-Gruppe ein Waldprojekt begonnen. Jeden Mittwoch ist die Gruppe mit Sack und Pack seitdem los und entdeckt die Wälder in und um Rostock.
Durch die aktuellen Einschränkungen gab es eine längere „Wald-Auszeit“, doch diese Woche war es wieder so weit. Als Beobachter begleitete ich die Gruppe in die Rostocker Stadtweide.

Schon auf dem Weg war viel zu sehen und zu entdecken und die Kinder staunten sehr über die riesigen Schnecken, die sie da am Wegesrand gefunden haben. Als eine schöne Stelle gefunden war, gab es einen Morgenkreis, in dem die „Waldregeln“ noch mal wiederholt wurden und schon ging es ran, ein Lager zu bauen. Die Kinder hatten sehr viel Freude daran, den für sie neuen Platz zu erkunden und entdecken. Das Fehlen von dem für Kinder gewohnten Spielzeug stellte kein Problem dar. Mit Stöckern, Steinen und ganz viel Fantasie waren sie intensiv und mit viel Freude beschäftigt.

Auf der von Allen gebauten Feuerstelle wurde das Mittag zubereitet und sehr genossen. Nach weiteren Spielen und Erforschungen wurde es dann Zeit, den Rückweg anzutreten und nicht nur die Kinder sind erschöpft nach einem wunderschönen Tag im Wald wieder in der Kita angekommen.

Tabaluga-Gruppe aus dem Patiweg

16. Juli 2020 Es regnet, es regnet die Erde wird nass…, ein super Wetter zum Schnecken sammeln!

Die Schmetterlings- und Pusteblumengruppe machten sich auf in den Lindenpark zum Schnecken sammeln.

Die kleinen Entdecker wurden schnell fündig und setzten die Schnecken behutsam in die Transportmittel um.

Natürlich wurden auch Blätter, Gras und kleine Stöcker gesammelt, damit die Schnecken auch was zu futtern haben, sowie Klettermöglichkeiten in ihren Terrarien.

Das alles ist sehr spannend und aufregend für die Entdecker!

Zurück in der Kita bekam jede Schnecke einen Namen und sie wurden gleich in ihr vorläufiges Ferienhaus umgesiedelt.

Die Kinder befüllten die Terrarien mit Erde und ihren gesammelten Materialien, um danach die Schnecken einziehen zu lassen.

Dank der Glaswände konnten wir gleich beobachten, wie sich die Schnecken fortbewegen und die saftigen Blätter fressen.

Wir sind sehr gespannt auf die nächsten Tage und was wir noch alles beobachten können!

08. Juli 2020 Was ist denn da bei den Landzwergen los?

Die Kinder der Käfergruppe ernten vom eigenen Hochbeet, was sie für ihr kleines Picknick benötigen.

Was heißt denn das?

Farben, Formen und Größen werden verglichen und benannt. Größenunterschiede werden festgestellt und dann wird alles lecker zubereitet. Das Gemüse hat super gemundet und gestärkt lässt es sich dann gleich noch besser klettern!                                                           

Gitti und Vivien

08. Juli 2020 Picknick

Das Wetter war nicht ganz so schön,

trotzdem wollten wir wandern geh ‘n!

Ein Picknick darf nicht fehlen,

da sollte uns nichts fehlen.

Nächste Woche geht’s dann wirklich rund,

da wird es bei uns so richtig bunt.

 

die Seesterne aus der Kita „Spatzennest“

08. Juli 2020 Floßbau

Bereits vor einigen Wochen probierten die Kinder aus Korken, einem Gummi und einem Segel ein Floß zu bauen. Das klappte so gut, dass wir während unserer Urlaubszeit das Ganze eine Nummer größer versuchen wollten. So brachte jedes Kind 2 PET- Flaschen als Schwimmkörper mit. Zusammen mit unserem Hausmeister werkelten wir in der Werkstatt und sägten alle benötigten Teile aus. Anschließend ging es an die Nähmaschine. Ob das Floß auch wirklich schwimmt, müssen wir noch ausprobieren!

Phillip und Robert aus der Balugruppe (Kita Spatzennest)

08. Juli 2020 Welche Dinge schwimmen eigentlich und welche nicht?

Angetrieben von unserem Versuch, ein schwimmfähiges Floß zu bauen, wollten wir heute wissen: „Welche Dinge schwimmen eigentlich und welche nicht“. So füllten wir eine Plastikkiste mit ausreichend Wasser. Es wurden Schiffe aus Lego gebaut und verschiedene andere Materialien in das Wasser gelegt. Zu unserem Erstaunen stellten wir fest, das Lego IMMER schwimmt. Auch das Holz trieb auf dem Wasser. Nur unsere schweren Bausteine sanken zu Boden. Wer weiß? Vielleicht können wir bald jemanden besuchen, der uns näher etwas über Schiffe erzählen kann und vor allem, warum Schiffe schwimmen.

Phillip und Robert

08. Juli 2020 Sommer, Sonne, Sonnenschein

heute darf´s mal Wasser sein.

Die Tiere wollen baden gehen

macht das Spielen doppelt schön.

 

Gruß aus der Schmetterlingsgruppe, Kita „Spatzennest“

08. Juli 2020 Lego bauen das ist schön,

wollen in die Kita gehen!

Zusammen haben wir´s geschafft

hat uns großen Spaß gemacht!

 

die Schmetterlingsgruppe aus der Kita „Spatzennest“

08. Juli 2020 Die Flitzpiepen aus der Kita „Spatzennest“

...und auch in der zweiten Woche der Haupturlaubszeit widmen wir uns weiteren spannenden Experimenten. Was zum Beispiel passiert, wenn man ein Gummibärchen über Nacht in ein mit Wasser gefülltes Glas gibt?! Und was steckt in der Farbe „schwarz“ eines schwarzen Filzstiftes? Zudem üben wir uns in Enkaustik, malen demnach mit warmen Wachsmalfarben und sehen zugleich, was mit einem Wachsmalstift  passiert, wenn dieser  Wärme ausgesetzt wird.

Und doch ist der Höhepunkt dieser Woche ganz klar ein verfasster Brief einschließlich gestalteter Bilder an das „Baumhaus“ des Kinderfernsehkanals „KiKA“.

02. Juli 2020 Sommerzeit- Die „Knirpsen“ lassen es sich gut gehen

In der ersten Woche der Haupturlaubszeit waren wir nur zwei „Knirpse“.

In der Woche haben wir viele tolle Dinge erlebt: wir haben uns ein Tipi aufgebaut, haben eine Bollerwagenfahrt zum Iga- Park, haben auf dem Kita- Hof Wasserspiele gemacht und wir haben gemeinsam leckere Waffeln gebacken.

Wie kleine Bäckermeister haben wir den Teig selber angerührt, dann mit Hilfe der Erzieherin diesen in das Waffeleisen gefüllt und zu leckeren Waffeln backen lassen.

Die frischen Waffeln haben wir mit Vanille- Eis kombiniert.

Mmmmh, was für eine leckere Nascherei!

01. Juli 2020 Tschüss, sagt Gitti!

Liebe Eltern, das Leben ist ein Abenteuer: leben, fühlen, lieben, lachen, weinen, spielen, stolpern und doch immer wieder aufstehen und weiter gehen.

In diesem Sinne möchte ich mich nach einigen Jahrzehnten von euch verabschieden und gehe ab 01.08.2020 in den Ruhestand.

Ich möchte mich bei allen für das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanken und wünsche euch und euren Familien das Allerbeste und bleibt immer schön gesund!

Eure Gitti